Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

Start Ups in der Corona-Krise: Wie junge Unternehmen ihr Überleben in schwierigen Zeiten sichern

Die Corona-Krise hat bereits erste Insolvenzen ausgelöst und viele Analysten befürchten, dass die Zahl der Insolvenzen in den nächsten Monaten drastisch ansteigen könnte. McTreck, Vapiano, Esprit oder Karstadt sind bekannte Namen, die bereits betroffen sind.

Gemäß einer Umfrage der norddeutschen Industrie- und Handelskammern (IHK) unter mehr als 4.500 Betrieben sieht sich fast jede fünfte Firma durch Corona von der Insolvenz bedroht; jedes vierte Unternehmen rechnet mit massiven Einbrüchen und 92 % der befragten Firmen sehen sich größeren Problemen gegenüber.

Gerade Start-ups, die hohe Summen in Ihr Wachstum investiert haben und am Runway arbeiten, sind stark betroffen.

Die Frage aller Fragen lautet jetzt: Wie sichern Sie als Start-Up in Krisenzeiten Ihre Unternehmensexistenz?

Spätestens jetzt ist die Zeit gekommen, inne zu halten und aus der Erfahrung anderer zu lernen, um dadurch Risiko-Faktoren beim eigenen Tun nach Möglichkeit zu minimieren. Wir haben daher die 5 häufigsten Gründe, warum Unternehmensgründer regelmäßig scheitern, für Sie zusammengestellt.

Basis dafür sind die Daten des Marktforschungsinstituts CB Insight das seit Jahren die Ursachen des Scheiterns von Start-Ups analysiert. Denn: Die Hälfte aller Unternehmensgründungen geht bereits in den ersten 5 Jahren schief. Nach mehr als 5 Jahren ist nur noch eines von 10 Start-ups im Rennen.

5 Gründe für und ebenso viele Lösungsansätze gegen das Scheitern von Start-ups

Selten gibt es nur einen Grund für das Scheitern, vielmehr zeichnet sich oft ein wiederkehrendes Muster ab. Diese wertvollen Lektionen wollen wir mit Ihnen teilen, um Ihnen zu sagen: Machen Sie diese Fehler bitte nicht!

1. Das Problem „Kein Marktbedarf“

Das Marktpotenzial ist das A und O. Wird ein Produkt am Markt vorbei geplant, ist es geradezu zum Scheitern verurteilt. Das klingt eigentlich logisch, doch in mehr als 40% der untersuchten Fälle war eine Fehlinterpretation der Marktlage ursächlich für das Scheitern des Start-ups.

Die Lösung:
Eine genaue Analyse der aktuellen Marktbedürfnisse. Was wird benötigt? Ist der Markt reif genug? Welche Features muss ein Produkt oder eine Dienstleistung haben? Was machen meine Mitbewerber? Hier ergeben sich auch Chancen aus der Corona-Krise, die Marktlage neu zu bewerten. Nutzen Sie diese!

2. Das Problem „Unzureichende Liquidität bzw. der falsche Finanzierungspartner“

Knapp ein Drittel der Gründungen scheitern an ihrer unzureichenden Kapitalausstattung und daraus resultierenden Liquiditätsproblemen. Das bezieht sich sowohl auf die initiale Gründung, vor allem aber auf die Anschubfinanzierung in der Wachstumsphase.

Die Lösung:
Legen Sie Wert auf eine professionelle Finanzplanung und den richtigen Finanzpartner. Factoring hat gerade für Unternehmen im Wachstum oder in Krisenzeiten viele Vorteile gegenüber anderen Finanzierungsarten, da die Liquidität aus den geschaffenen Werten, den eigenen Forderungen generiert wird, und der Cash Conversion Cycle überzeugt.

Überzeugen Sie sich selbst: 10 gute Gründe, die für A.B.S. Full Service Factoring sprechen

  • Mit einem ebenso einfachen wie unkomplizierten Antragsverfahren ist Ihr Liquiditätsengpass behoben. Das geht ganz schnell und unbürokratisch.
  • Sie sichern sich Liquidität, ohne dingliche Sicherheiten stellen zu müssen.
  • Binnen 24 Stunden wieder liquide nehmen Ihre Außenstände rapide ab.
  • Zahlungsausfälle sind nicht zu befürchten, da wir im Rahmen unseres Delcredere dafür haften.
  • Ihre neue Liquidität sichert Ihnen bessere Einkaufskonditionen. So rücken Skonti, Boni und Rabatte wieder in Reichweite.
  • Ihr Debitorenmanagement ist bei uns in besten Händen. Denn wir professionalisieren alle damit verbundenen Aufgaben. Von der Bonitätsprüfung über das Mahnweisen bis zum Inkasso.
  • So kommen viele unserer Kunden komplett ohne eigene Buchhaltung aus und erzielen damit erhebliche Einsparungen bei den Personalkosten.
  • Factoring verkürzt ihre Bilanzverkürzung mit einem vorteilhaften Effekt: Ihre Eigenkapitalquote erhöht sich.
  • Nutzen Sie Factoring, wächst Ihr Finanzierungsrahmen automatisch mit Ihren Forderungen.
  • Mit Full Service Factoring sichern Sie sich den Wettbewerbsvorteil, Ihren Kunden längere und flexiblere Zahlungszielen anbieten zu können.

3. Das Problem „Unstimmigkeiten im Team“

Traurig aber wahr: Unstimmigkeiten im Team sind bei 23 Prozent der Start-ups ein Grund, warum aus der großen Vision am Ende doch keine Realität wird. Und klar, ein passendes Team aus verschiedenen kreativen Köpfen zusammenzustellen, ist leichter gesagt als getan. Häufig mangelt es auch an Teammitgliedern mit spezifischen Schlüsselkompetenzen und nicht jeder Gründer ist auch automatisch eine gute Führungsfigur, wenn das Unternehmen wächst.

Die Lösung:
Die gibt es in der Praxis eigentlich nicht pauschal. Was für die Zusammensetzung eines Gründerteams aber auf jeden Fall wichtig ist? Auf eine gewisse Balance zwischen den einzelnen Charakteren der Teammitglieder ist immer zu achten. Fachliche Kompetenzen sind ebenso erforderlich wie soziale Fähigkeiten.

4. Das Problem „Zu starker Wettbewerb“

Die andauernde Beobachtung der Konkurrenz hat noch kein Start-up über die Ziellinie geführt – aber das vollkommene Ignorieren des Wettbewerbs kostet laut CB Insight 19 % der Unternehmen den Durchbruch.

Die Lösung:
Erstellen Sie eine detaillierte Markt- und Wettbewerbsanalyse. Die Konkurrenz schläft nicht. Machen Sie sich daher Gedanken über die Vor- und Nachteile Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung und behalten Sie immer Ihren USP, also Ihr Alleinstellungsmerkmal, im Auge: Was macht Sie besonders und warum profitieren Kunden, wenn Sie bei Ihnen und nicht beim Wettbewerb kaufen? Überlegen Sie genau, aber argumentieren Sie immer ehrlich …

5. Das Problem „Preis- und Kostenfragen“

Hoch genug, um die Kosten zu decken, aber niedrig genug, um Kunden zu gewinnen – so lautet die Maxime bei der Preiskalkulation. Doch diese stellt für manche Start-ups eine große Herausforderung dar. Das eigene Produkt oder die Dienstleistung realistisch einzupreisen und profitabel zu vermarkten, fällt oftmals gar nicht so leicht, sodass Rentabilitätsprobleme bei rund 18 % der Firmen Ursache des Scheiterns waren.

Die Lösung:
Auch hier hilft ein solides Rechnungswesen und eine verlässliche Finanzberatung.

Alles was Sie zum Thema erfolgreiches Unternehmenswachstum für Start-ups wissen müssen

Unser eBook zum Thema erfolgreiches Unternehmenswachstum für Start-ups als PDF zum Download können Sie jetzt einfach kostenlos herunterladen: Jetzt eBook downloaden
start-up-ebook

Fazit: Auch die erfolgreichsten Gründerinnen und Gründer machen Fehler. Lassen Sie sich daher auch in Krisenzeiten nicht entmutigen.

Es gibt zahlreiche Erfolgsgeschichten die beweisen, dass das anfängliche Scheitern oft sogar eine Notwendigkeit für den späteren Erfolg war. Dennoch sollten Sie die oben genannten Tretminen tunlichst vermeiden. Dazu gehören eine umfassende Markt- und Mitbewerberanalyse ebenso wie ein überzeugender Business-Plan, mit dem die benötigte Liquidität sichergestellt werden kann.

Wer tiefer in diese Gedankenwelt einsteigen will, dem empfehlen wir zusätzlich unser kostenloses E-Book für Start-ups, das wertvolle Tipps von zahlreichen Start-up Experten sowie Einblicke in die häufigsten Gedankenfallen von Gründern gibt und zeigt, wie Sie diese wirkungsvoll vermeiden können. Auch für ein persönliches Gespräch stehen wir gerne zur Verfügung.

Buchen Sie hier gerne Ihren Beratungstermin. Alternativ können Sie sich auch unser E-Book downloaden oder hier mehr über Factoring erfahren.

Liquiditätsproblem lösen

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular

* Pflichtangaben

A.B.S. Global Factoring AG
Mainzer Straße 97
DE-65189 Wiesbaden

info@abs-ag.com