Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

Krisenmanagement von Unternehmen: Liquidität ist der Schlüssel für den Weg aus der Krise – Helmut Karrer erklärt, warum.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen die Wirtschaft mit voller Wucht, auch solche, die bisher gut gewirtschaftet haben und solide aufgestellt waren. Da ist bei vielen Unternehmen Krisenmanagement gefragt. Bund und Länder haben daher Liquiditätshilfen aufgelegt und das Insolvenzrecht gelockert, um Unternehmen vor existenzbedrohenden Schäden zu schützen.

Doch auch die Unternehmen selbst treffen Vorsorge, um die eigene Liquidität sicherzustellen. So gewinnt Factoring in der Mittelstandsfinanzierung gerade beim Krisenmanagement von Unternehmen massiv an Bedeutung. Denn hier sind der schnelle Liquiditätszufluss und die Absicherung vor Forderungsausfällen entscheidend. Factoring kann damit zum Schlüssel für Ihren Weg aus der Corona-Krise werden.

Akutes Krisenmanagement: Sofortige Liquidität gibt Unternehmen mehr Sicherheit

„Viele Unternehmen betreiben derzeit Krisenmanagement. Die Nachfrage nach Factoring steigt momentan spürbar“, erklärt Helmut Karrer, Vorstand bei A.B.S. Global Factoring AG und Mitglied des Vorstands des Deutschen Factoring Verbandes e.V. „Viele Fachverbände empfehlen ihren Mitgliedsunternehmen Factoring in ihren Tipps aus zur Krisenbewältigung als probates Mittel für die Liquiditätssicherung. Das spürt unsere Branche.“

Als Gründe dafür nennt er neben der sofortigen Liquidität vor allem 3 Aspekte:

  • „Erstens wollen viele Unternehmen ihren Kunden helfen, indem sie ihnen längere Zahlungsziele anbieten und damit auch die eigene Wettbewerbsfähigkeit stärken.
  • Zweitens müssen beim Factoring, anders als bei einer Bankfinanzierung, keine dinglichen Sicherheiten gestellt werden. Als Sicherheit gilt hier die Forderung.
  • Und drittens ist gerade in Krisenzeiten Diversifizierung angesagt. Es gilt, die Fremdkapitalaufnahme auf mehrere Quellen zu verteile. Denn man möchte sich nicht von einzelnen Finanzierungspartnern abhängig machen. Neben der Kreditlinie bei der Hausbank stehen hier Leasing- und Factoringlösungen an erster Stelle.“

Schnelle Hilfe beim Krisenmanagement von Unternehmen: Factoring setzt Liquidität aus offenen Forderungen frei

Beim Full Service Factoring kauft ein Factoring Unternehmen die Forderungen eines Unternehmens an und zahlt im Gegenzug den Rechnungsbetrag innerhalb von 24 Stunden an den Factoring-Kunden aus. Das Risiko des Forderungsausfalls geht dabei zu 100% auf den Factor über und nimmt dem Factoring-Anwender zuverlässig die Sorge vor Zahlungsverzügen und Delcredererisiken. Das erspart vielen Unternehmen Ängste und ergibt belastbare Sicherheit in unsicheren Zeiten.

Der Factoring-Anwender wird zudem laufend mit Bonitätsinformationen zu seinen Geschäftspartnern versorgt. Das ist eine wertvolle Frühwarnfunktion. Denn wer gestern noch pünktlich alle seine Rechnungen bezahlt hat, kann das heute unter Umständen nicht mehr tun. Diese Leistung ist bei A.B.S. Factoring sowohl bei Neu- als auch bei Bestandskunden automatisch inkludiert und hilft, die Geschäftspartner stets im Auge zu behalten, um Unregelmäßigkeiten oder möglichen Insolvenzen frühzeitig entgegenzuwirken.

Eine spürbare Entlastung erfährt der Factoring-Anwender zudem dadurch, dass der Factor das Forderungsmanagement übernimmt. So werden zusätzliche operative Ressourcen freigesetzt, die gerade in Krisenzeiten dringend für das Kerngeschäft benötigt werden, da beispielsweise das Mahnwesen komplett entfällt.

Jetzt Mahnwesen entlasten

Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Durch die mit dem Forderungsverkauf einhergehende Bilanzverkürzung verbessert sich das Bankenrating. Das wirkt sich in der Folge wiederum positiv auf die Bewilligung und die Kosten von Bankkrediten aus. „Dieser Effekt sollte gerade momentan nicht unterschätzt werden“, betont Helmut Karrer.

„Wir wollen mehr Bewusstsein für den Wert der eigenen Forderungen schaffen.“

Ein weiterer Punkt ist Helmut Karrer wichtig: „Wir wollen heimische Unternehmer mit unserer bankenunabhängigen Finanzierung in ihrem Krisenmanagement unterstützen. Denn wer jetzt nicht schnell handelt, wird früher oder später in Liquiditätsengpässe geraten. Wir sehen bei vielen unserer Kunden, dass die längere Ausnutzung der Linien durch den Forderungsverkauf einen enormen Vorteil bringt, da sie so den eigenen Kunden längere Zahlungsziele einräumen können und trotzdem unabhängig von deren Zahlungsverhalten sind. Dies ist bei der Krisenbewältigung ein großer Vorteil.

Es gibt aber auch immer noch viele mittelständische Unternehmen, die sich gar nicht im Klaren sind, dass sie Liquidität in ihren Forderungen gebunden haben und diese aktiv steuern könnten. Vielmehr nutzen sie dann passive Instrumente, die erst greifen, wenn die Forderungen schon überfällig sind. Hier lohnt es sich gerade jetzt, bisher ungenutzte Potenziale auszuschöpfen und da sind für viele Unternehmen die eigenen Forderungen ein ganz wesentliches Asset.“

Krisenmanagement: So profitieren Ihre Kunden, wenn Sie Ihr Unternehmen mit Factoring finanzieren

Auch die Kunden von Factoring-Anwendern können als Rechnungsempfänger von Factoring profitieren. Denn durch Factoring ist das rechnungsstellende Unternehmen in der Lage, gegebenenfalls längere Zahlungsziele anzubieten, die es ohne den Forderungsverkauf nicht hätte gewähren können. Das kann beim Rechnungsempfänger der entscheidende Zeitvorteil sein, der Aufträge und damit Umsatz sichert.

Der A.B.S. Quick-Check

Ob sich Factoring für Sie lohnt, können Sie ganz einfach mit unserem Quick-Check-Flyer herausfinden - diese drei Fragen helfen Ihnen dabei: ZUM FLYER

Den Blick auf die Zukunft richten und die Finanzierung frühzeitig sichern

„Es werden auch wieder bessere Zeiten für die Unternehmen kommen. Trotzdem werden sich auch nach der Krise viele KMU stärker als vorher mit Finanzierungsthemen befassen müssen“, ist sich Helmut Karrer sicher. Unternehmen, die Anschubfinanzierungen benötigen, sollten daher frühzeitig entsprechende Liquiditätsplanungen vornehmen.

„Als umsatzkongruentes Finanzierungsinstrument passt sich Factoring der jeweiligen Unternehmensentwicklung atmend an und kann bereits frühzeitig installiert werden“, so Helmut Karrer, „denn Kosten fallen nur auf getätigten Umsatz an.“

So kann Factoring auch schon während der Krise flexibel genutzt und die Liquidität für neues und existenzsicherndes Wachstum bereits heute bereitgestellt werden. „Am Ende ist es einfach auch ein gutes Gefühl, bei seiner Liquiditätsplanung nicht auf den Staat oder fremde Kapitalgeber angewiesen zu sein, sondern sich die benötigte Energie aus seinen eigenen, erbrachten Leistungen zu ziehen.“

Jetzt beraten lassen

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular

* Pflichtangaben

A.B.S. Global Factoring AG
Mainzer Straße 97
DE-65189 Wiesbaden

info@abs-ag.com