Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

Die Interviewreihe im A.B.S. Blog:
Thorsten Klindworth trifft ... Dr. Daniel Bartsch

Die Corona-Krise hat einiges verändert. In vielen Bereichen hat sie einen deutlichen Digitalisierungsschub ausgelöst. Zudem benötigen viele KMU schnell verfügbare, flexible Finanzierungslösungen. Thorsten Klindworth, CEO der A.B.S. Global Factoring AG aus Wiesbaden, hat sich daher mit Dr. Daniel Bartsch, Co-Founder und COO der creditshelf AG, zum Austausch getroffen,  um über die Bedeutung digitaler Mittelstandsfinanzierung zu sprechen.

Es lohnt sich, für Neues offen zu sein

Thorsten Klindworth: Die Krise hat ja nicht alle Unternehmen gleichermaßen getroffen – manche haben auch profitiert. Lässt sich daraus ein Muster ableiten, von dem andere KMUs lernen können?

Dr. Daniel Bartsch: Natürlich gibt es Branchen, die während der Corona-Krise zunächst einmal profitiert haben, wie etwa die E-Commerce-Branche. Das war sicherlich der besonderen Situation während des Lockdowns geschuldet. Für die Zukunft sehe ich aber schon die Notwendigkeit, dass digitale Geschäftsmodelle und die Ergänzung von Vertriebskanälen in digitale Kanäle weiter zu stärken sind. Aber auch in anderen Bereichen ist es wichtig, die Digitalisierung voranzutreiben. Vieles von dem, was im Mittelstand zuvor noch teilweise als kritisch empfunden wurde, wie etwa die digitale Signatur, wird nun akzeptiert und erleichtert das geschäftliche Miteinander. Ich denke wir sollten vor allem mitnehmen, dass es sich stets lohnt für Neues offen zu sein und alte Strukturen zu überdenken. Das gilt natürlich auch für die Möglichkeiten der Finanzierung.

Es gibt Alternativen zum Bankkredit

Thorsten Klindworth: Das kann ich nur bestätigen. Ihre Studie „Finanzierungsmonitor 2020“ zeigt, dass 2/3 der Mittelständler sich im Zuge von Corona mit Alternativen zum klassischen Bankkredit beschäftigen. Was sind die Treiber und wo liegt konkret der Mehrwert?

Dr. Daniel Bartsch: Für viele mittelständische Betriebe gestaltet es sich in bestimmten Situationen oft schwierig, einen Bankkredit zu bekommen – insbesondere dann, wenn es schnell gehen muss und die bestehenden Kreditlinien oder die zur Verfügung stehenden Sicherheiten bereits ausgereizt sind. Wochenlanges Verhandeln, um dann doch eine Absage zu erhalten, sorgt dabei für großen Frust. Vor diesem Hintergrund stellen Kreditplattformen wie creditshelf eine sinnvolle Ergänzung zu den traditionellen Banken dar. Gerade bei kleineren und mittleren Unternehmen zeigen sich Banken – auch aufgrund regulatorischer Limitationen – mit dinglich unbesicherten Finanzierungen zurückhaltend. Gleiches gilt für junge, innovative Unternehmen in starken Wachstumsphasen, die aufgrund fehlender Fremdkapitalangebote meist auf teures Eigenkapital zurückgreifen müssen. Hier stehen wir bereit, um diese Lücke im Kreditsystem zu schließen und nutzen dazu Technologie für eine hohe Geschwindigkeit und eine aktuelle Kreditanalyse.

Thorsten Klindworth: Auch wir beobachten, dass insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups häufig Schwierigkeiten haben, an notwendige Bankkredite zu kommen. Auch Factoring hat sich als alternative Finanzierungsmöglichkeit bewährt,  um innerhalb kürzester Zeit liquide Mittel zu generieren und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu sichern. Zumal beim Factoring auch zahlreiche Zusatzleistungen inkludiert sind, die Sie bei einem Bankkredit nicht in Anspruch nehmen können. Spannend dabei: Da Sie sich kein Geld leihen, müssen Sie auch kein Geld zurückzahlen. So entgehen Sie der Gefahr, in einen neuen Liquiditätsengpass zu geraten.

Der Mehrwert für KMU

Lassen Sie uns auf die Möglichkeiten der Digitalisierung zurückkommen. Welche Rolle spielen digitale Prozesse bei Ihrer Kreditentscheidung als FinTech und welchen Vorteil bringt das für ein KMU?

Dr. Daniel Bartsch: Herzstück unserer Kreditplattform ist eine zunehmend automatisierte Kreditanalyse, an deren Weiterentwicklung wir kontinuierlich arbeiten. Für die kreditsuchenden Unternehmen bringt das meines Erachtens zwei Vorteile: Zum Einen erhalten die Unternehmen innerhalb von 48 Stunden ein Feedback von uns und erhalten dadurch schnell Klarheit und Transparenz. Zum Anderen können wir durch unseren Analyseansatz aktuelle Daten aus der Buchaltung und dem Zahlungsverkehr der Kunden nutzen. Das ermöglicht uns, ein Unternehmen und seine gegenwärtige Situation sehr genau einschätzen zu können. Gerade in einer so dynamischen Zeit wie dieser ist das ein großer Vorteil für unsere Kunden, da wir dies neben den Bilanz- und Jahresabschlussdaten aus den Vorjahren als Grundlage für eine positive Kreditentscheidung heranziehen können.

Thorsten Klindworth: Schnelligkeit gepaart mit Qualität ist definitiv ein großes Plus. Und ich glaube, auch in einer konstruktiven Zusammenarbeit der verschiedenen Dienstleister kann ein signifikanter Mehrwert für unseren Wirtschaftsstandort liegen. Vielen Dank für Ihren Besuch und das interessante Gespräch!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Zur Person

 

Dr. Daniel Bartsch ist Gründungspartner und Vorstand bei creditshelf. creditshelf.com gestaltet seit Jahren Finanzierungen für den Mittelstand. Die Kreditentscheidungen erfolgen auf Basis einer technologiegestützten Analyse. creditshelf wurde 2014 gegründet und ist seit 2018 im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

 

Es gibt Lösungen,
wenn die Bank abwinkt.

Ihre Bank will Ihnen den erforderlichen Unternehmenskredit nicht gewähren? Kein Problem! In unserem kostenlosen eBook erhalten Sie sämtliche Informationen und viele hilfreiche Lösungen, wie Sie diese Herausforderung meistern können. Jetzt eBook downloaden

Kontaktformular

* Pflichtangaben

A.B.S. Global Factoring AG
Mainzer Straße 97
DE-65189 Wiesbaden

info@abs-ag.com