Mehr Liquidität für Ihr Unternehmenswachstum? Schutz vor Forderungsausfällen? Weniger Stress beim Mahnwesen?
Die Lösung: A.B.S. Factoring zur Unternehmensfinanzierung

Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

Wachstum durch Export –
Henrik Bromée, CEO von Euler Hermes Schweden, gibt Tipps, wie man steigenden Zahlungsausfallrisiken wirksam begegnet

In vielen europäischen Ländern ist der Außenhandel in der ersten Hälfte des Jahres 2018 gestiegen. In Schweden waren es 9,2 %, in Deutschland 3,9 % Zuwachs gegenüber der ersten Jahreshälfte des Vorjahres. Wächst der Absatz in einem Exportland, ist es für viele Unternehmen attraktiv, auch weitere Länder als Absatzmarkt anzupeilen. Dort neue Lieferanten und Kunden zu finden, wird durch die Digitalisierung erleichtert.

Im Export tätig zu sein, heißt aber auch, sich vielen Risiken auszusetzen: Unvorhergesehene politische und wirtschaftliche Ereignisse, andere Gepflogenheiten in der Abwicklung von Geschäften, unterschiedliche Gesetze sowie Zoll- und Umsatzsteuervorschriften sind nur einige Beispiele, die ein exportorientiertes Unternehmen im Auge behalten muss. Zudem schwebt mit den langen Liefer- und Handelswegen, den daraus folgenden noch längeren Zahlungszielen und der Zahlungsmoral des Exportlandes immer das Damoklesschwert eines Zahlungsausfalls über den Transaktionen.

Um Ihre Wachstumschancen im Ausland beruhigt anzugehen, braucht es kluge Strategien, wie das Export Factoring, mit dem Sie Ihre Risiken minimieren. Wir haben mit Henrik Bromée, dem schwedischen CEO von Euler Hermes und einem der größten Kreditversicherer weltweit, gesprochen, der seine Erfahrungen zum Risikomanagement beim Export in neue Märkte mit uns teilt.

Welche Herausforderungen stellen sich beim Export Wachstum?

Wer seine Produkte im Ausland verkauft, muss berücksichtigen, dass Ereignisse in den Zielländern wesentlichen Einfluss auf die Geschäftsentwicklung haben können. Politische Unwägbarkeiten wie beispielsweise der Brexit, aber auch die riskante Handelspolitik der Regierung Trump sowie Wahlergebnisse beeinflussen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. „Die Herausforderung beim Export besteht darin, diese Risiken zu erkennen und Wege zu finden, ihnen entgegenzuwirken. In vielen Fällen kann dies den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg auf globaler Ebene ausmachen“, weiß Henrik Bromée.

Das größte Risiko bei Auslandslieferungen ist die Gefahr, nicht bezahlt zu werden. Eine Möglichkeit, dieses Risiko zu eliminieren, besteht darin, nur gegen Vorkasse zu liefern. Um jedoch größere Aufträge an Land zu ziehen, sind Lieferantenkredite ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Wenn sich dann herausstellt, dass der Kunde aus irgendeinem Grund mit der Bezahlung in Verzug gerät, drohen schnell Verluste.

Erfolgsstrategie für Ihr Auslandgeschäft: Sichern Sie sich gegen Zahlungsausfall ab

Doch obwohl sie dieses Risiko kennen, verzichten viele Unternehmen auf eine Bonitätsprüfung ihrer Kunden. Der organisatorische und finanzielle Aufwand erscheint ihnen zu hoch, denn für eine zuverlässige Prüfung der Kreditwürdigkeit müssen oftmals viele Auskünfte eingeholt werden – und das ist teuer. Eine Lösung stellen Warenkreditversicherungen dar. Damit können Sie sowohl Ihr in- als auch Ihr ausländisches Geschäft vor Zahlungsausfällen schützen. Sie sind damit gegen politische und wirtschaftliche Risiken gefeit und sorgen für sichere Zahlungsströme. Sollten tatsächlich Rechnungen über erbrachte Dienstleistungen oder gelieferte Waren ausfallen, so ist der Schaden versichert.

Die regelmäßigen Bonitätsauskünfte zu Ihren Kunden ermöglichen zudem eine optimale Liquiditätsplanung. „Die Kreditversicherungsgesellschaft bietet auch Zugang zu Informationen, die sonst nur schwer zugänglich sind. Das vereinfacht den Prozess der Kreditbewertung eines potenziellen Kunden im Voraus“, erklärt Henrik Bromée. Denn sollte die Kreditwürdigkeit eines Kunden nicht gegeben sein, können Sie das bei Ihren Geschäftsbeziehungen berücksichtigen und Ihren Lieferumfang anpassen. So vermeiden Sie unnötige Risiken und sind finanziell immer auf der sicheren Seite.

Wachsen mit Export-Factoring: eine Lösung mit vielen Vorteilen

Eine weitere Möglichkeit, die Liquiditätszuflüsse auch bei größeren Exportgeschäften sicherzustellen, ist Export-Factoring. Damit genießen Sie nicht nur vollen Schutz vor Zahlungsausfällen, sondern profitieren gleichzeitig durch den Verkauf der offenen Forderungen an das Factoring-Institut auch von einem schnellen Liquiditätszufluss und können damit Ihr Wachstum boosten. Da Sie das Geld für Ihre Rechnungen sofort erhalten, können Sie mit Factoring Skonti nutzen und Ihren Ertrag steigern.

Ein weiterer Wettbewerbsvorteil: Sie sind in der Lage, Ihren Geldeingang präzise zu planen, und damit unabhängig vom Zahlungsverhalten Ihrer Abnehmer. Nur gegen Vorkasse zu liefern, ist damit hinfällig – längere Zahlungsziele dürften von Ihren Kunden geschätzt werden.

Ein weiterer Baustein von Export-Factoring ist die Abwicklung des Forderungsmanagements. Mahnwesen, die Rechtsverfolgung und das Inkasso werden professionell von erfahrenen Spezialisten über Ländergrenzen hinweg erledigt.

„Es gibt gute Werkzeuge für Unternehmen, die neue Märkte erschließen und auf sicheren Wegen neue Kunden gewinnen wollen. Eine Versicherung gegen Zahlungsausfall ermöglicht einen langfristigen Erfolg für das Unternehmen und eine Risikominimierung bei der Expansion ins Ausland“, schließt Henrik Bromée.

Kurz zusammengefasst: Unsere Tipps für die erfolgreiche Expansion durch Export

Gerade im Export profitieren Sie von einem Partner, für den Sprachbarrieren, Währungsrisiken und abweichende Rechtssysteme daily business sind, wenn Sie so vorgehen:

  • Identifizieren und bewerten Sie die politischen und wirtschaftlichen Risiken im Zielland.
  • Schließen Sie eine Warenkreditversicherung ab, um sich gegen Zahlungsausfall abzusichern.
  • Nutzen Sie Export Factoring, um Ausfallschutz mit sofortiger Liquidität und professioneller Unterstützung im Debitorenmanagement zu kombinieren.

Zurück zur Übersicht

Kontaktieren Sie unsere Experten!
+49 (611) 977 10 105
Angela Hofmeister
E-Mail senden

Kontaktformular

Ich suche Finanzierung für:


Umsätze

Forderungen

Strukturdaten


* Pflichtangaben