Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

Integrationsarbeit von A.B.S. Global Factoring

Jung, geflohen und hoch motiviert – eine junge Frau aus Afghanistan beginnt ihr Praktikum bei A.B.S.: Konzentriert sitzt Mursal Saba vor einem Notebook und wertet Aktennotizen anhand einer Excel-Tabelle aus. „Ja, ich bin sehr froh, dass ich diese Chance hier bekommen habe“, sagt die 22-Jährige und lächelt schüchtern. „Die Mitarbeiter hier haben mich sehr freundlich aufgenommen und helfen mir bei der Einarbeitung“. Dass sie eine Praktikantenstelle gefunden hat, ist für die junge Frau ein Glücksfall. Vor 3 Jahren ist sie mit ihren beiden jüngeren Brüdern und ihren Eltern aus Afghanistan geflohen und hat selbst mit Fleiß und Beharrlichkeit dazu beigetragen, sich in Deutschland eine Perspektive aufzubauen.

Innerhalb von 3 Jahren hat sie fast fließend Deutsch gelernt und die Sprachkurse B1 und B2 absolviert. Bereits nach dem B1 Level hatte sie sich mutig der Aufnahmeprüfung am Studienkolleg der Uni Mainz gestellt, aber nicht bestanden. Sie ließ sich jedoch nicht beirren und verbesserte ihre Deutschkenntnisse weiter, erwarb das B2 Zertifikat und wollte sich erneut für die Aufnahmeprüfung in Mainz bewerben. Sie verpasste jedoch die Antragsfrist knapp. „Als ich im International Office erfuhr, dass ich mich nicht mehr für das Studienkolleg in Mainz bewerben kann, musste ich erst mal weinen. Ich war total frustriert,“ gesteht Mursal Saba. „Die Mitarbeiterin an der Uni sagte mir, dass ich es aber noch in einem anderen Bundesland versuchen könnte.“ – und genau das hat sie inzwischen auch vor!

Mursal Saba hatte bereits in Afghanistan ein Studium der Psychologie aufgenommen, was durch die Flucht jäh unterbrochen wurde. Ihr fester Wille ist es jedoch, ihre akademische Ausbildung fortzusetzen. In diesem Punkt eifert sie ihrer Mutter nach, die Gynäkologin ist. „Eine gute Ausbildung ist die Grundlage für ein gutes Leben“, weiß sie und deshalb strebt sie jetzt den Erwerb des C1- Sprachzertifikats an, möchte sich im Januar an der Uni Frankfurt für das Studienkolleg bewerben und schlussendlich eine wirtschaftswissenschaftliche Richtung einschlagen.

Dass Sie bei all den bürokratischen Hürden auf diesem Weg nicht den Mut verloren hat, hat Mursal Saba dem Netzwerk von Soroptimist International zu verdanken, einem international tätigen Serviceclub, der sich insbesondere für die Ausbildung von Mädchen und Frauen engagiert. Über dieses Netzwerk kam auch der Kontakt zur A.B.S. Global Factoring AG zustande.

„Ob in der Flüchtlingsdiskussion immer alles richtig gemacht wurde, ist eine andere Frage, aber dass viele Menschen hier sind, ist eine Realität. Eine Integration in unsere Gesellschaft funktioniert nur über eine Integration in unsere Arbeitswelt. So erhalten diese Menschen nicht nur eine berufliche Perspektive, sondern bekommen auch die Chance, selbst für ihren Lebensunterhalt aufzukommen, soziale Kontakte zu knüpfen und Deutsch zu lernen. Hierzu möchten wir mit diesem Praktikumsplatz einen kleinen Beitrag leisten“, sagt Thorsten Klindworth, CEO der A.B.S. Global Factoring Gruppe.

In ihrer Heimat bestand diese Perspektive für Mursal Saba nicht mehr. Natürlich hat sie auch oft Heimweh, „aber in Afghanistan ich konnte mich nicht ohne Angst auf der Straße bewegen. Mein kleiner Bruder wurde auch schon entführt.“ Und dann ergänzt sie noch „… und unserer Familie war es auch wichtig, in einem Land zu leben, in dem auch Frauen Rechte haben. Deshalb haben wir Deutschland ausgesucht.“

Zurück zur Übersicht

Kontaktieren Sie unsere Experten!
+49 (611) 977 10 199
Angela Hofmeister
E-Mail senden

Kontaktformular

* Pflichtangaben
ABS Global Factoring ABS Global Factoring contact icon

A.B.S. Global Factoring AG
Mainzer Straße 97
DE-65189 Wiesbaden

info@abs-ag.com