Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

Von Insolvenz zu hoher Profitabilität - die komplexe Erfolgsgeschichte von Unisynk

Für uns war Factoring ein wesentlicher Bestandteil unserer Erfolgsstrategie. Die Möglichkeit, unsere Forderungen über A.B.S. Factoring zu verkaufen und damit direkt Kapital zu beschaffen, anstatt auf lange Debitorenlaufzeiten zu warten, waren für Unisynk entscheidend für den Erfolg.
Gabriel Olsson
CEO / Founder Universal Creation AB

So gelang die Mission, Handyzubehör auf ein neues Level zu heben

Unter der Marke Unisynk haben Mobiltelefon- und Computerzubehör einen Namen. Doch trotz hoher Nachfrage war das junge Unternehmen wenige Jahre nach der Gründung von der Insolvenz bedroht. Heute kann Unysink trotz eines Jahres, das von einer globalen Pandemie und Wirtschaftskrise geprägt war, wieder ein stark positives Ergebnis vorweisen. Mit Know-How, Beharrlichkeit, einem guten Netzwerk – und mit A.B.S.Factoring – ist es Unisynk tatsächlich gelungen, das Schicksal zu drehen und den Turnaround zu schaffen.

Unisynk heißt Leidenschaft für Innovation

Unisynk stellt Hochleistungselektronik für Verbraucher und Unternehmen her. Die Produkte zeichnen sich vor allem durch ihre Leistungsfähigkeit aus, aber auch in Bezug auf Sicherheit, Haltbarkeit und Design sind die in Schweden produzierten Teile spitze.
Die beiden Gründer kennen sich seit langer Zeit. Gabriel Olsson ist Wirtschaftswissenschaftler und Johan Thelander ist Ingenieur im Maschinenbau. Beide haben ein unglaubliches Interesse daran, die Technologie des jeweils anderen zu verstehen – und sie zu weiterzuentwickeln. Eines Tages suchte Johan nach einem Handyhalter, den er in sein Auto einbauen konnte. Er fand aber nur „Kitsch“ aus China, den er nicht wollte. „Da wir beide technisch veranlagt sind, dachten wir: Warum nicht einen eigenen Handyhalter herstellen?“ berichtet sein Partner Gabriel Olsson.

 

Kenndaten der Universal Creation AB, Schweden

Universal Creation AB ist Eigentümer der Marke Unisyk

Branche: Elektrotechnik, Handyzubehör
Gründungsjahr: 2012
Website: https://unisynk.se

Finanzierung:  Eigenkapital, A.B.S. Factoring
Factoring-Kategorie: Produktion

 

Das war 2012 und kurz darauf wurde die Geburtsstunde des ersten Unisynk-Produktes gefeiert: ein relativ unspektakulärer Mobiltelefonhalter. Doch die Magie liegt in der Funktionalität. Deshalb wird dieser Handyhalter inzwischen von Großorganisationen wie der NATO sowie verschiedenen internationalen Polizeikräften verwendet und ist in allen Fahrzeugen eines der weltweit führenden Forstmaschinenhersteller verbaut.

Rasanter Aufstieg …

In der Folge ist die Produktpalette von Unisynk deutlich größer geworden und umfasst inzwischen mehr als 50 Produkte. Mehr als 5.000 Einzelhändler, hauptsächlich in Skandinavien, bieten Unisynk-Produkte an. Doch obwohl die Geräte Hightech sind, war das kein Selbstläufer. Die beiden Gründer haben lange hart dafür gearbeitet und ihr ganzes Geld verwettet, um aus ihrer Idee ein Erfolgsprodukt zu machen. Und sie brauchten auch etwas Hilfe auf dem Weg dorthin.

Gründer Gabriel Olsson mit der neuen Ladestation von Unisynk

„Produkte von Grund auf neu zu entwickeln, ist ein kapitalintensives Geschäft. Denn man braucht nicht nur das Produkt selbst. Man braucht auch die richtigen Werkzeuge, Maschinen und Zertifizierungen für dessen Herstellung. Außerdem muss man einen gewissen Lagerbestand vorhalten können, um überhaupt etwas verkaufen zu können,“ sagt Gabriel Olsson. „Wenn man da keine gute Kontrolle über sein Cash Management hat, ist es sehr schwer, erfolgreich zu werden.“ Und Johan Thelander ergänzt: „Vielleicht haben wir Skandinaviens meistverkauften Handyhalter entwickelt. Aber wir haben uns in den ersten Jahren kein Gehalt ausgezahlt. Uns stand das Wasser bis zum Halse, wir haben viele Fehler gemacht und unser gesamtes Kapital mehrfach verzehrt. Erst in jüngster Zeit liefern wir großartige Ergebnisse ab. Wirklich schöne Ergebnisse sogar… “

… und ein beinahe existentieller Fehler

Doch welcher Fehler hat die engagierten Gründer beinahe die Existenz gekostet? Es war eine verhängnisvolle Fehlkalkulation.

Durch den Sieg bei einem Wettbewerb, an dem auch die Hauptkonkurrenten von Unisynk teilnahmen, erhielt das Unternehmen den Auftrag, eine neue Ladestation zu entwickeln. „Ich bin wettbewerbsorientiert und dachte sofort: Wir werden gewinnen! Aber gleichzeitig war mir auch klar: Wir haben gar nicht die Ressourcen, um ein so ehrgeiziges Projekt zu stemmen,“ beschreibt Gabriel Olsson seine spontane Gefühlslage. Doch das Team stellte sich der Herausforderung, mehrere tausend komplexe Ladestationen herzustellen. So wurde eine Finanzierung gestemmt und mit der Produktion begonnen.
„Ach Du je – wir haben sowas von falsch kalkuliert! Die Produktion hat so viel mehr gekostet, als wir das berechnet hatten,“ gesteht Jonas Thelander lachend, wenn er daran zurückdenkt. „Der Fehlbetrag war so katastrophal hoch, dass wir beinahe bankrott gegangen wären. Trotzdem bereue ich nicht, dass wir den Auftrag angenommen haben. Wir haben so viel gelernt, das Produkt ist wirklich gut geworden und Unisynk ist stark auf dem Markt aufgetreten.“

#Mach, was Du liebst

Doch wie haben die beiden Gründer den Turnaround geschafft? Hier verraten Sie uns Ihr Erfolgsgeheimnis:

A.B.S. Factoring war entscheidend für den Turnaround

Wir zitieren Gabriel Olsson, Geschäftsführer von Unisynk, was den Turnaround möglich machte:

Mehr Liquidität durch A.B.S. Factoring

„Als Unternehmen ist es wichtig, in der Lage zu sein, mit gutem Selbstvertrauen und mit Unterstützung im Hintergrund auf Wachstum zuzugehen. Hier war Factoring ein wesentlicher Bestandteil unserer Erfolgsstrategie. Die Möglichkeit, unsere Forderungen über A.B.S. Factoring zu verkaufen und damit direkt Kapital zu beschaffen, anstatt auf lange Debitorenlaufzeiten zu warten, waren für Unisynk oft entscheidend.“

Wie Factoring funktioniert

Ausreichende Finanzierung

„Wir haben bewiesen, dass unser Geschäftsmodell funktioniert. Die A.B.S. ist für uns ein wichtiger Partner. Ihre Finanzierungslösungen passen sehr gut zu uns. Zudem werden wir von erfolgreichen Investoren unterstützt.“

Leidenschaft, harte Arbeit und ein gutes Team

„Weder Johan, noch Malin Spjut (ein weiterer Partner bei Unisynk) noch ich haben je an unserer Idee gezweifelt. Nicht einmal, als das Unternehmen kurz vor dem Bankrott stand.
Mit harter Arbeit, der richtigen Produktauswahl, den richtigen Leuten in der Organisation und guten Partnern ist es uns gelungen, erfolgreich zu sein. Dies ist vielleicht der heißeste Tipp für andere Unternehmer: Glaubt an Eure Idee!“

Wo sieht sich Unisynk in der Zukunft?

Die Zukunft liegt für Unisynk darin, sich auf die technischen Stärken bei der Produktentwicklung zu konzentrieren. Das Unternehmen plant, fortschrittlichere Stromversorgungs- und Verbindungsprodukte wie USB-C-Hubs für Laptops, Smartphones und Tablets herzustellen. Und Gabriel Olsson gibt die Marschrichtung klar vor:
„Jetzt sind wir profitabel, haben einen positiven Cashflow und damit eine große Freiheit bei der Entwicklung unseres Geschäfts. Jetzt beschleunigen wir!“

 

Wenn Sie Ihr Unternehmen auch auf die Chancen, die sich durch A.B.S. Factoring ergeben, analysieren wollen, sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt aufnehmen

Alles was Sie zum Thema erfolgreiches Unternehmenswachstum für Start-ups wissen müssen

Unser eBook zum Thema erfolgreiches Unternehmenswachstum für Start-ups als PDF zum Download können Sie jetzt einfach kostenlos herunterladen: Jetzt eBook downloaden
start-up-ebook

Haben Sie Fragen zu A.B.S. Factoring oder quickpaid? Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular

* Pflichtangaben

A.B.S. Global Factoring AG
Mainzer Straße 97
DE-65189 Wiesbaden

info@abs-ag.com