Mehr Liquidität für Ihr Unternehmenswachstum? Schutz vor Forderungsausfällen? Weniger Stress beim Mahnwesen?
Die Lösung: A.B.S. Factoring zur Unternehmensfinanzierung

Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

Studie prognostiziert für 2018 schlechte Zahlungsmoral und mehr Ausfallrisiken –
So schützen Sie sich davor

Die Studie „Payment Behaviour“ der Euler Hermes Kreditversicherung prognostiziert für das Jahr 2018 eine Verschlechterung der Zahlungsmoral. Die Forderungslaufzeiten sind 2017 weltweit durchschnittlich um 2 Tage gestiegen und liegen nun bei einem durchschnittlichen Wert von 66 Tagen. Die Folge: Unternehmen warten im Durchschnitt 66 Tage und damit so lange wie seit 2007 nicht mehr auf ihr Geld. Im Jahr 2016 lag die Wartezeit bis zur Bezahlung noch bei 64 Tagen, genau wie in den vier Jahren zuvor. Für dieses Jahr erwartet der Kreditversicherer eine weitere Steigerung auf 67 Tage, unter der auch deutsche Firmen leiden dürften.

Weitere Verschlechterung der Zahlungsmoral aufgrund insgesamt guter Wirtschaftslage

Als Ursache für den Anstieg der Forderungslaufzeiten nennen die Experten von Euler Hermes die verbesserte globale Wirtschaftslage, die Unternehmen zu mehr Vertrauen und dadurch zu einer toleranteren Kontrolle der Zahlungseingänge verleite. Ron van het Hof, CEO Euler Hermes DACH, sagt: „Je entspannter die wirtschaftliche Gesamtsituation scheint, umso geduldiger warten Unternehmen auf ihr Geld. Ist das gut oder schlecht? In einem Umfeld, in dem wir immer mehr Großinsolvenzen beobachten, ist das vor allem gefährlich. Man sollte das Umfeld aufmerksam beobachten und rechtzeitig agieren. Sonst wird die Rechnung am Ende gar nicht bezahlt.“

Exportorientierte Unternehmen von der schlechten Zahlungsmoral besonders gefährdet

Die Verlängerung der Zahlungsfristen wurde insgesamt in 20 Branchen in 36 Ländern untersucht. In zwei von drei Branchen und zwei von drei Ländern sind die Forderungslaufzeiten 2017 gestiegen. Dabei verstärken sich die Extreme: In Branchen, in denen bereits sehr lange Zahlungsfristen gewährt werden, warten Unternehmen seit 2017 noch länger auf ihr Geld. Lieferanten aus der Elektronikbranche, dem Maschinenbau und aus dem Baugewerbe müssen sogar die längsten Forderungslaufzeiten von über 85 Tagen überbrücken. Demgegenüber kommen Einzelhändler, Lebensmittelproduzenten und Transportunternehmen mit durchschnittlich 49 Tagen verhältnismäßig früh an ihr Geld.

Treffen Sie die richtige Vorsorge vor schlechter Zahlungsmoral und Ausfallrisiken

Auch die Experten der A.B.S. Global Factoring AG beobachten die Entwicklung der weltweiten Ausfallrisiken besorgt: „Gerade für eine exportabhängige Wirtschaft, wie es die deutsche ist, sind diese Ergebnisse ein Alarmsignal,“ kommentiert Thorsten Klindworth, CEO des Finanzdienstleisters, die Euler Hermes Studie. „Im Zusammenhang mit protektionistischen Bestrebungen der USA in internationalen Handelsbeziehungen verspüren wir aktuell eine gewisse Unsicherheit und raten dazu, eine vernünftige Vorsorge gegen Forderungsausfall zu treffen.“ Bei A.B.S. Factoring ist diese Versicherungsfunktion bereits inbegriffen und einer der zahlreichen Vorteile dieses Finanzierungsinstruments, das sich insbesondere auch für exportorientierte Unternehmen auszahlt. Weitere Vorteile erfahren Sie hier.

Mit Factoring der schlechten Zahlungsmoral entgegenwirken

Mit Exportfactoring können Sie sich vor negativen Einflüssen der längeren Zahlungsziele, schlechten Zahlungsmoral von Kunden oder gar Ausfallrisiken effektiv schützen. Denn mit Factoring von A.B.S. Global Factoring sind Sie von all diesen Dingen unabhängig. Stattdessen bekommen Sie Ihre Forderungen direkt von der A.B.S. Global Factoring AG ausbezahlt. Lassen Sie sich von schlechter Zahlungsmoral nicht stoppen, sondern setzen Sie mit Factoring die Weichen weiter auf Erfolg!

Studie zur Zahlungsmoral 2018

Einen detaillierten Einblick in die Studienergebnisse sowie die Entwicklung in den einzelnen Ländern erhalten Sie hier.

Über Euler Hermes:

Euler Hermes mit Hauptsitz in Paris und Niederlassungen in über 50 Ländern ist weltweiter Marktführer im Kreditversicherungsgeschäft und verfügt über eine mehr als hundertjährige Expertise im Liquiditäts- und Forderungsmanagement. Als langjähriger Partner der A.B.S. Global Factoring AG untersuchen die Spezialisten von Euler Hermes laufend und weltweit die Zahlungsströme von kleinen und mittleren Unternehmen. Die Erkenntnisse, die anhand des unternehmenseigenen Monitoringsystems gewonnen werden, gelten als wertvoller Indikator für geschäftspolitische Entscheidungen.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular

Ich suche Finanzierung für:


Umsätze

Forderungen

Strukturdaten


* Pflichtangaben